Offizielles Schweizer Informationsportal

Offizielles Schweizer Informationsportal

Your Gateway to Switzerland

Eisenbahnen

Glacier Express auf dem Landwasser Viadukt, Kanton Graubünden (in neuem Fenster)

Glacier Express auf dem Landwasser Viadukt, Kanton Graubünden© Andrea Badrutt, Chur

Auch das Bahnnetz ist sehr dicht und die Verkehrsintensität ist eine der höchsten der Welt. Die Eisenbahn ist ein Muster an Präzision und Pünktlichkeit trotz Bergen und Schluchten. Die höchste Bahnstation liegt auf dem Jungfraujoch im Berner Oberland auf 3'454 Metern.

Die Schweizer sind Meister im Bahnbau. Um die Höhendifferenz in den Bergen zu überwinden, musste man erfinderisch sein: so wurden zum Beispiel an der Gotthardstrecke Kehrtunnel gebaut, damit auch schwere Züge dank der sanfteren Steigung die Höhendifferenz meistern können.

Im Kanton Graubünden gibt es grosse Eisenbahnviadukte, die zu Touristenattraktionen geworden sind. Jedes Jahr besuchen Eisenbahn-Begeisterte aus aller Welt diese Viadukte, die grösstenteils im frühen 20. Jahrhundert gebaut wurden.

Die Schweizerinnen und Schweizer reisen gerne und häufig per Bahn. Pro Person waren dies im Jahre 2005 durchschnittlich 42 Bahnreisen resp. 1929 km.

Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB beförderten im Jahr 2004 276 Millionen Passagiere und rund 56 Millionen Tonnen Güter. Die Personenzüge legten rund 125 Millionen Kilometer zurück - und dies bei einem Bahnnetz von 3'163 km.

Zusätzlich zu den SBB gibt es in der Schweiz eine Reihe von Privatbahnen, die auf einem Schienennetz von etwas mehr als 2'000 km verkehren. Im Jahre 2003 beförderten die Privatbahnen rund 169 Millionen Passagiere.

Externe Links