Offizielles Schweizer Informationsportal

Offizielles Schweizer Informationsportal

Your Gateway to Switzerland

Solar Impulse – Weltumrundung in einem Solarflugzeug

(in neuem Fenster)

Im Juni 2014 hob das Solarflugzeug HB-SIB zum erfolgreichen Jungfernflug ab. Das Gewicht des Flugzeuges entspricht „nur“ ungefähr demjenigen eines mittelgrossen Fahrzeugs (2300kg). © Solar Impulse

(in neuem Fenster)

Seine vier Elektromotoren mit je 17.5 PS werden am Tag von mehr als 17‘000 Fotovoltaik-Zellen und nachts mit 633 kg schweren Lithium-Polymer-Akkus gespeist. Damit erreicht er eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 km/h.© Solar Impulse

(in neuem Fenster)

Die Flügelspannweite des Solarflugzeuges HB-SIB ist mit 72m grösser als diejenige einer Boeing 747-8l. Die über 17‘000 Solarzellen, mit denen Solar Impulse bestückt ist, nehmen eine stattlich grosse Fläche in Anspruch.© Solar Impulse

Mit dem Solarflugzeug Solar Impulse ist der Traum des freien Fluges ohne einen Tropfen fossile Energien auch über lange Distanzen Realität geworden.

Die Schweizer Pioniere Bertrand Piccard und André Borschberg möchten im Jahr 2015 als erste Menschen überhaupt in einem Solarflugzeug (HB-SIB) die Welt umrunden. Mit diesem einmaligem Abenteuer wollen sie zeigen, dass man mit einer klaren Vision vor Augen die Grenzen des bisher Möglichen überschreiten kann, und treten als Werbeträger für eine nachhaltigere Ressourcennutzung auf. Diese Einstellung deckt sich mit dem Engagement der Schweiz für eine zunehmend „saubere“ Energienutzung, weshalb der Bund das Projekt seit seinen Anfängen unterstützt.

Weltumrundung

Im März 2015 ist es soweit: Von der Golfregion aus möchte Solar Impulse in diversen Etappen eine Weltumrundung mit Stopovers in Indien, Myanmar und China in Angriff nehmen. Danach folgt die Überquerung des Pazifiks (5 Tage und 5 Nächte mit nur einem Piloten!), ein Aufenthalt in den USA und schliesslich die Überquerung des Atlantiks (4 Tage und 4 Nächte) Richtung Südeuropa - Nordafrika und der Rückflug zur Ausgangsdestination. Da das Cockpit nur für einen Piloten konzipiert ist, dienen die Zwischenlandungen einerseits zur Übergabe des Steuers, aber auch zur Präsentation des Vorhabens gegenüber der Öffentlichkeit, politischen und wissenschaftlichen Institutionen.  

Schweizer Innovationsgeist und Public-Private Partnership

Das Solarflugzeug von Solar Impulse ist so konzipiert, dass es Tag und Nacht ohne fossilen Treibstoff in der Luft bleiben kann. Möglich macht dies die einmalige Aerodynamikleistung und Energieeffizienz des Flugzeuges (3-mal so hoch wie diejenige eines kommerziellen Flugzeuges). Ein Team von Technikern und Wissenschaftlern der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL)  unter der Leitung des Luftfahrtingenieurs Borschberg und des Waadtländer Psychiaters Piccard machten sich an diese Pionieraufgabe. Dass solche innovative Leistungen in der Schweiz erbracht werden, ist an sich keine Überraschung, wenn man die lange Tradition des Landes betrachtet, welche Investitionen in Forschung und Entwicklung von innovativen Produkten begünstigt. Wussten Sie beispielsweise, dass der Instant-Kaffee,  der Reiss- und Klettverschluss,  die Milchschokolade oder auch die Computer-Maus in der Schweiz erfunden wurden?
Die hohe Innovationsfähigkeit der Schweiz belegen auch verschiedene internationale Rankings in diesem Bereich (z.B. Global Competitiveness Report  oder Global Innovation Index) , wo die Schweiz in den letzten Jahren mehrfach an der Spitze klassiert wurde. Diese Leistungen werden von einer günstigen Bildungslandschaft ermöglicht (siehe dazu Times Higher Education Ranking) und von der langen Tradition der Zusammenarbeit zwischen öffentlichem und privatem Sektor gefördert, die sich auf verschiedenen Stufen niederschlägt.

Nachhaltigere Ressourcennutzung

Als flächenmässig kleines Binnenland in Europa, arm an natürlichen Ressourcen, ist die Schweiz seit jeher auf einen sparsamen und effizienten Einsatz von Ressourcen bedacht. Zudem trägt die Schweiz als Wasserschloss Europas die „Verantwortung“ für verschiedene Quellen grosser Flüsse und auch aus diesem Grund ist für die Schweiz ein verantwortungsvoller Umgang mit (Wasser-)Ressourcen selbstverständlich. Prägend für das Land ist in diesem Zusammenhang vor allem die stetig voranschreitende Gletscherschmelze als negative Konsequenz des Klimawandels. Diese negativen Auswirkungen stets vor Augen, setzt sich die Schweiz für eine nachhaltige Ressourcennutzung und klimafreundliche Energieproduktion ein.
Klein in der seiner Grösse, aber gross in seiner Innovationsleistung, ist die Schweiz somit zusammen mit seinen Partnern stets bemüht, die Welt zu einem besseren Ort zum Leben zu machen – Solar Impulse ist eines der besten Beispiele für diese Schweizer Philosophie.

Grosse Pläne für "Solar Impulse 2"

Schweizer Fernsehen SF (09.04.2014)

Externe Links