Offizielles Schweizer Informationsportal

Offizielles Schweizer Informationsportal

Your Gateway to Switzerland

Volksmusik

Schwyzerörgeli (in neuem Fenster)

Schwyzerörgeli© Imagepoint.biz

Schweizer Musik wird oft mit Jodeln und Alphornblasen in Verbindung gebracht, obwohl weder das Jodeln noch das Alphornblasen ihre Wurzeln (ausschliesslich) in der Schweiz haben. Es wird angenommen, dass bereits in der frühen Steinzeit gejodelt wurde und das Jodeln auch z. B. in Polen eine lange Tradition hat. Das Schweizer Jodeln entwickelte sich aus der Kommunikation über lange Distanzen von Hügel zu Hügel und aus den Rufen, mit denen man die Kühe zusammen getrieben hatte.

Das Alphorn hat seine Wurzeln in Nordasien und wurde von Nomadenstämmen nach Europa gebracht. Ursprünglich hatte das Alphorn die Funktion, Signale zu senden. Als Musikinstrument wird es erst seit dem Ende des 18. Jahrhunderts eingesetzt.

In der Schweiz verbreitete Volksmusikinstrumente sind weiter das "Schwyzerörgeli" (eine spezielle Handorgel), das Hackbrett und das Trümpi (Maultrommel).